Frühstück
Mi. - Fr. ab 9.30 Uhr
Sa. ab 10.00 Uhr
Mittagstisch 12 -15 Uhr
Mittwochs - Samstags
Tageskarte
sowie ganztägig
Toasts, Wraps, und Salate
Freitags bis 22 Uhr
Abendstimmung
Wein, Käseplatte und kleine Speisekarte
Alles vegetarisch
und immer besonders!

Liebe Sprechzimmerfreunde,

Das Sprechzimmer in Dannenberg ist nun seit fast einem Jahr „Neu“- eröffnet.
Seit Dez. 2017 weht ein frischer Wind im Café und es geht weiter. Altes konnte gehen, Neues ist erblüht! Der gute Espresso bleibt! Dieses kleine schwarze Getränk mit Zauberkraft wird von allen `Sprezis´ gerne zubereitet in sämtliche Kaffevarianten gezaubert mit Milch oder ohne, manchmal schaffen wir es sogar mit Latte-Art. Diese Espressobohnenmischung aus der kleinen Rösterei in Hamburg-Ottensen (El Rojito, auch noch fair gehandelt) kann ich nicht oft genug loben. Unsere Gäste und auch wir lieben es.
 

Der Wahsinnssommer 2018 ist nun vorbei, die Sonnenschirme und Liegestühle eingepackt, aber die Wiese vor dem Café lebt-noch! Immer wieder stellen wir Tisch und Stuhl in die Morgensonne und unsere Gäste setzen sich gerne darauf, bald wohl mit Decke. Schnell ist eine unserer tollen warmen Schokoladen mit oder ohne Sahne bestellt und schon wird einem ganz warm um´s Herz.

Mein Herz wächst immer mehr in dieses kleine Café an Dannenbergs Kirche, am Samstag manchmal sogar mit Orgelmusik zum Frühstück. Die Frühstücksbrötchen backe ich mittlerweile jeden Morgen selbst und der Duft aus dem Backofen, lockt am morgen in unsere warme Stube. Seit der Neueröffnung haben wir viele Freunde, die das Café besuchen und auch immer wieder erfreuen uns neue Gesichter. Dieser Ort wird gemocht und das stimmt mich sehr glücklich – denn es ist schon eine Aufgabe – ein Café zu bekochen, zu organisieren, zu behüten, zu pflegen, das Team einzuarbeiten und und und…das alles hätte ich nicht ohne meine großartige Familie geschafft, die immer wieder mit mehr oder weniger Geduld das mitträgt, was das Café gerade braucht. Mein Bruder Martin ist der beste Bruder, den ich mir vorstellen kann – er hilft mir gerne im Sprechzimmer und ich kann mich voll auf ihn verlassen, genauso wie Julia seine Frau. Und dann ist da noch mein Sprechzimmer-Team, ihnen kann ich gar nicht genug danken – allen voran Karin, meine rechte Seite im Café. Sie hat mir dieses Kleinod in Dannenberg ans Herz gelegt und ihr Versprechen gehalten, mich zu unterstützen. Ihr Sohn Keno Julien hat auch Lunte gerochen, jeden Freitag ab 18.00 Uhr, wenn er seinen Cocktailshaker im Sprechzimmer schwingt, geht ein Strahlen über sein Gesicht.  Seine Cocktails verzaubern die Gäste. Lana und Paul sind ebenfalls zwei sehr bezaubernde `Sprezi-Teamer´ und ich freue mich sehr, dass sie mit ihrer Lebenslust und Offenheit das Café bereichern. Anna hilft mir am Vormittag in der Küche – das ist neu und richtig gut! Sie hält sich tapfer in unserer „Puppenstubenküche“ und ist mit Elan dabei alles zu schaffen, was so anliegt. Nicht zu vergessen ist die Fee Sabine, die immer alles putzt – ohne sie hätte ich noch weniger Zeit und ich freue mich jeden Mittwoch ein grundgereinigtes Café zu betreten. Und der Frank macht so tolle Fotos von dem schönen kleinen Café Sprechzimmer, die er auf unsere Instagram-Seite setzt. Ihr seid alle supertoll und ich danke euch allen von ganzem Herzen !!!

Unsere vielen Veranstaltungen sind wie ein bunter Blumenstrauß und haben uns schon tolle Sprechzimmerstunden beschert – die erste Bilder-Ausstellung, die meine Mutter aus Spanien geschickt hat, die tollen ´Gagas` (kleine Kunstwerke aus Plastik) von Marcus Zimmermann, Div. Live-Konzerte, der Wiesentanz mit DJ Gunda im Sommer, Märchenerzählungen, Sämtliche Veranstaltungen der Künstlergruppe KX07 im Rahmen des Dannenberger Kunstevent: Stadtvermessung, die lange Nacht der schönen Künste und das Jahr ist noch nicht um. Uns erwarten noch viele schöne Events, unter anderem eine kleine Lese-Reihe. Im nächtsen Jahr geht es so weiter – bis April habe ich alle Austellungen geplant und sie stehen schon fest. Ein paar Musiker haben sich schon für nächstes Jahr angemeldet, sie kommen teilweise aus England und Neuseeland.

Damit alles so gut weitergeht, wird das Café Betriebsferien machen und den ganzen Monat Januar schließen.  Wenn wir aus dem Winterschlaf erwacht sein werden blühnen vielleicht schon bald die Krokusse… Aber jetzt genießen wir ersteinmal den Herbst mit Zwiebel-kuchen und Apfelcidre und Vielem mehr.

Genießt das schöne Herbstlicht mit unserem leckeren Kaffee oder bei einer guten Tasse Tee, natürlich Im Sprechzimmer! Spätestens am 7.12. bei Thommis Teatime um 19.00 Uhr erfahrt ihr alles Wichtige über den Tee.

 Ich freue mich auf Euch

Herzlich Conni

Das Haus an der Kirche 8, in dem sich das Sprechzimmer befindet, wurde Anfang des
17. Jahrhunderts erbaut und ist eines der ältesten Gebäude Dannenbergs mit einer bewegten Geschichte.

Seit seiner Gründung im Jahr 2006 hat sich das Sprechzimmer zu einem beliebten Treffpunkt für Liebhaber diverser Kaffee- und Teespezialitäten, einer Auswahl erlesener Weine sowie einer kleinen, feinen Küche unter dem Motto „genießen und sich wohlfühlen“ entwickelt.